Monatsabrechnung: Monatslinks Dezember 2012

Biss zum Erbrechen – 10 Stunden Twilight und der Wunsch zu sterben schrieb Sophia Giesecke. In der Pubertät hatte ich auch Vampirfantasien aber es ging da eher in die Richtung Der kleine Vampir. Wenn ich Sophia Giesecke richtig verstehe, waren diese Kinderbücher deutlich unterhaltsamer und progressiver.

Frauen und Männer, die selber machen Patricia Cammarata hat mal wieder wunderbar pointiert zusammengefasst wie unangehmen dieser gespielte Familienperfektionismus ist.

“Sie übergibt sich!” ein Dank an Lukas Heinser für einen Text über die Einfältigkeit der Berichterstattung von königlichen Schwangerschaften.

Ich habe bis jetzt nicht verstanden, was an diesem Text so schlimm gewesen sein soll, dass ein derartiger Shitstorm entbrennen konnte. Im Internet gibt es so viele Einträge und Posts die formal und inhaltlich deutlich nerviger sind. Victoria Schwartz hat zum Thema Skateboard-Shitstorm einen angenehm unhysterischen Text geschrieben.

anspruch und wirklichkeit beim spiegel nimmt Felix Schwenzel auseinander. Das Tragische ist, dass sich das Ego vieler Beteiligten proportional zur Verschlechterung der Leistung vergrößert.

As my mother lay dying von Glumm hat mich sehr berührt auch weil es ein Thema ist, das ich wie kaum ein anderes aus meinem Leben verdränge.

So THAT’S How Babies are Made. Aufklärungsbuch für die Kinder: check.

Kleine Anmerkung zum Weihnachtsmann: wenigen Menschen gelingt es so gut wie Maximilian Buddenbohm, gleichzeitig fluffig und weise zu schreiben.

Judith Holofernes verlinkt einen Text aus der Titanic : Dumm die, die dumm (Revisited/ Teil 2/ Reloaded/ Jetzt erst recht) und damit ist zu dem Thema auch alles Wesentliche gesagt. (Aber trotzdem hätte ich nach wie vor arg Lust, den entsprechenden Personen eine Tasse heißen, billigen Filterkaffee in den Schoß zu schütten.)

Es knirscht im Großraumbüro in dem auch Jawl sitzt. Denk ich an den oben genannten Shitstorm kann ich dem nur zustimmen, ansonsten hoffe ich weiter auf das Gute im Menschen.

Sag’s mit einem Lächeln Eine Sammlung von Zitaten deutscher PolitikerInnen zum Thema Gleichstellung homosexueller Lebensgemeinschaften, die sich hervorragend eignet, um morgens früh den Puls mal richtig schön in die Höhe zu treiben.

“Sex wird zur Performance” ein sehr spannendes Interview mit Laurie Penny im Spiegel. Ich bin zwar immer noch nicht von ihren Thesen überzeugt aber sie gibt spannende Denkanstöße.

Zum gleichen Thema fand ich die Rezension von Reclaim your body bei kritisch-lesen sehr lesenswert.

Vor einigen Jahren kaufte yahoo flickr und zensierte Bilder. Daraufhin war die ganze Blogosphäre empört und boykottierte flickr. Ich meldete mich beispielsweise bei ipernity an, was zur Folge hatte, dass ich im Grunde keine Bilder mehr irgendwo hochlud, bis ich dann Instagram für mich entdeckte.

Derzeit wird die Instagram-Sau durchs Dorf getrieben und viele sehen in flickr eine adäquate Alternative. Etwas witzig finde ich das schon. Anne Schüssler hat jedenfalls den bislang besten Text zum Thema Instagram-Empörung geschrieben Instagram oder die Wahrheit über die Gratiskultur im Netz.

…weiter gucken Smilla Dankert fotografiert und schreibt über ein älteres holländisches Paar.

Bei Verschwörungstheorien bin ich für gewöhnlich raus. Egal, Dr. Muttis Text Das Kindlein in der Krippe ist sehr empfehlenswert, weil er den ganzen ideologisch Wahnsinn eines Artikels über das Kindswohl in Zusammenhang mit der Kita-Betreuung wunderbar analysiert und die dilettantische Dummheit und Pseudo-Wissenschaftlichkeit herausarbeitet.

Link-Empfelungen des Mannes

Erwin Koch schreibt Eigentlich eine Liebesgeschichte und ich bin mehr denn je für Sterbehilfe.

Gun Owners of America: Gun control advocates “have the blood of little children on their hands” unfassbar, David Daley zitiert Larry Pratt und ich frage mich, wieviel Bösartigkeit in einen Menschen passen kann.

10 Animals That Could Play Characters On “Homeland” von Emma Chandler. Mein Favorit: Carrie Mathison.

Und damit möchte ich mich für dieses Jahr verabschieden und wünsche einen guten Rutsch und freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Nachtrag: Johnny Haeusler schreibt sehr kluge und wahre Dinge darüber, dass es eine Reconquista des Internets geben sollte.

(Dieser Link wurde sehr mühevoll über das Handy in meinen Blogeintrag (WordPress-Oberfläche) eingefügt. In der Zeit hätte ich eine Link über Twitter, Facebook und Quote.fm setzen können, außerdem ein Foto des Artikels für Instagram abfotografieren, die Küche aufräumen und meine Tochter wickeln können. Außerdem wurde der Inhalt einmal nicht abgespeichert weil ich mich neu anmelden musste.)

1 Kommentar, 2 Tweets, 7 Facebook Shares, plussen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder „Name“ und „E-Mail“ ausfüllen und den Kommentar abschicken