Monatsabrechnung: Twitter-Favs Mai 2013

Wondergirl
@Wondergirl
Bin 27 und ein Clubbesuch steigt immernoch enorm in meiner Wertung, wenn es an der Bar Kuchen gibt.
kelly oxford
@kellyoxford
ALWAYS shame people wearing camouflage clothes by yelling, "I CAN SEE YOU!" at them.
katjaberlin
@katjaberlin
belgien ist in der europäischen familie der kleine großcousin, den man auf familienfeiern für den kellner hält.
kscheib
@kscheib
"If your tech conference is 90 % dudes, your tech conference is rubbish", sagt @ #rp13
Mit Pathos kann man die Welt nicht retten. Das mit der Wut funktioniert. #Weltverbesserung #rp13
„Du warst so blöd, Yoga unmännlich zu finden!“ lachte mein Bekannter, beugte sich vor und begann mit der Autofellatio.
Ute Weber
@UteWeber
Falls das der nächste "Stern"-Titel mit ernst dreinblickenden Wichtigfrauen wird, da will ich auch mit drauf:ICH HABE MIT BARBIES GESPIELT.
Moment, studiere noch eben Verfahrenstechnik, meine Tochter möchte nun die Vögelchen aus der Lilifee Bastelanleitung basteln.
Den #esc gibt es seit 1956.Twitter seit 2006.Die haben 50 Jahre lang unter Ausschluss der Öffentlichkeit gesungen!
Ute Weber
@UteWeber
Was man den Frauen nicht sagt: Aus Meerjungenfrauenkleidern muss man hernach mit dem Fischmesser geschnitten werden. #esc
Schlachtzeile
@Schlachtzeile
"Wie möchten Sie zahlen?""Kreditkarte!""Geht bei uns nicht!""DANN SCHAU ICH MAL, OB ICH NOCH EIN PAAR KUPFERMÜNZEN IN MEINER TOGA HABE!"
Kathrin Passig
@kathrinpassig
Man kann übrigens nachts ohne weiteres betrunken aus einer SIM mit Sandpapier eine Micro-SIM machen. Man braucht danach nur eine neue.
Wenn die Kinder endlich ausgezogen sind, baue ich in den Kinderzimmern aus Streichhölzern ein Modell der GoT Regionen.
Bettina Kok
@Keinzahnkatzen
Hamburger haben übrigen mehr Wörter für Regen als Eskimos Wörter für Schnee. Man erkennt sie an der Vorsilbe "Scheiß-".

1 Kommentar, twittern, sharen, plussen

  1. Pingback: Lieblingstweets im Mai woanders | Ach komm, geh wech!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder „Name“ und „E-Mail“ ausfüllen und den Kommentar abschicken

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.