Monatsabrechnung: Links des Jahresendes 2013

Victoria hat ihre Fake-Geschichte beeindruckend aufgerarbeitet und recherchiert. 1. Teil, 2. Teil, englische Version und Tin Fischers weiterführende Recherche Der Traum Mann.

Seitdem ich mit zwei Männern zusammenlebe ich mir durchaus aufgefallen, dass sich das Beschwerdemanangement bei Frauen und Männern unterscheidet. Oder wie Anatol Stefanowitsch es in seinem Text Die Leiden der jungen Väter ausdrückt:

Und natürlich habe ich das ertragen, wie ein Mann: In dem ich mich lauthals darüber beschwert habe.

Es ist mir egal, wenn ich lese, dass Pandabären so phlegmatisch sind, dass sie oft nicht einmal Lust auf Sex haben, aber als Kinder sind sie sehr, sehr niedlich.

Das nenn ich mal eine Liste, die essentielle Probleme löst. Bosch hat sie übrigens erstellt, es ist also anzunehmen, dass Kaffee eine Rolle spielt.

Als Fan der Sportart Synchronschwimmen, ist ein Mermaid Theme Park auf jeden Fall ein Ort, den ich irgendwann einmal besuchen muss. Bis dahin müssen diese Bilder oder Esther Williams-Filme als Surrogat herhalten.

Ebenfalls ein Ort, an den ich schon lange mal reisen möchte, ist Finnland. Während eines Schüleraustauschs war ich für ein paar Tage in einen finnischen Jungen bzw. seinen trockenen Humor verknallt. Offensichtlich ist Humor in Finnland generationsübergreifend in Hülle und Fülle vorhanden.

Eigentlich wollte ich das Interview mit Edzard Ernst als Anlass nehmen, einen Text über Homöopathie zu schreiben. Aber im Grunde habe ich nur einen Gedanken als Schlußfolgerung für mich aus dem Gespräch gezogen. Wenn die Selbstheilungskräfte – aktiviert z.B. durch die Psychologie der Homoöpathie/Placebos – so gut funktioniert, warum wird in diesem Bereich so wenig geforscht? Mag sein, dass homöopathische Medikamente gar nicht helfen können, aber der Glaube daran schon. Insofern wären klassische Medizin und die Aktivierung der Selbstheilung doch ein Dreamteam.

32 Helpful Things You Can Learn From Porn

Nach dem Sexlink nun der obligatorische Ethno-Link: Six Lessons from A Tribal Photographer

Ich bin ein großer Fan von Demut. Nicht, dass ich selbst besonders viel davon hätte, aber sie macht Menschen oft sehr sympathisch und mehr Demut würde die Welt sicherlich nicht schlechter machen.

Eine Fotodokumentation über Frauen in Saudi-Arabien.

Die Freunde des Internets und ihre zerstörten Träume – ein Tagungsbericht.

Vergewaltigung ist kein Problem aber eine Frau oral zu befriedigen, dass wollen wir der Jugend im Kino nicht zumuten. WTF

Erwähnte ich schon, dass ich mal nach Finnland reisen möchte?

Und nach Nazaré in Portugal auch. Diese Wellen machen mich völlig fertig und da surfen dann auch noch ein paar Irre drauf. Sowas träume ich sonst nur.

Ich mag es ja sehr, wenn Isabella Donnerhall ein wenig rantet und stimme ihr zudem zu.

Leider hat mir niemand zu Weihnachten einen Bagger geschenkt. Sonst hätte ich damit getanzt.

Das hier vorgestellte Modeblog erinnert mich sehr an meine Mutter und ihre Freundinnen und deshalb finde ich es ganz bezaubernd.

Meike Winnemut über Unbekanntes Glück.

Ich glaube (ich weiß es nicht und in dubio pro reo), R. Kelly ist ein ziemlch großes Arschloch.

Ninia LaGrande schreibt über Babys für die Gesellschaft und darüber, wie schwierig es sein kann und mit welchen Diskussionen es verbunden sein kann, ein neues Pillenrezpt zu bekommen. Man stelle sich vor, ein Mann müsste für jede Packung Viagra erst einmal eine Abtastung der Prostata über sich ergehen lassen.

Ich mag Jim Jarmusch sehr gern und dieses Interview mit ihm bestätigt mich darin.

Comedian Raised $126k for Atheist Tornado Victim to Piss Off Christians.

„If you watch the footage, all the other victims are on the news thanking Jesus for only killing their neighbors and not them, while a crawler is on the screen telling me where I can text money to help them out,“ Stanhope goes on to say. „Fuck them. I don’t want Jesus getting credit for my $50. I’ll help that other girl out.“

Ich habe mal vor vielen Jahren in einer Schulklasse in Tennessee als Einzige aufgezeigt, als die Frage gestellt wurde, wer an die Evolution glaubt. Danach habe ich es vermieden, in den USA offen zu meinem Atheismus zu stehen. Insofern bin ich von der Frau auch sehr beeindruckt.

Eine sehr gute Dokumentation von 2012 über The abortion war in den USA. Ganz besonders sehenswert ist die Stelle ab Min 11:42. Dort wird ein Politiker, der für eine massive Einschränkung von Abtreibung eintritt, gefragt, warum seiner Meinung nach Frauen abtreiben. Die Antwort lohnt sich.

Und noch eine Liste hätte ich. Os famosos e as personalidades mais sexy de 2013, für mich die bisher hertogensten und beste Liste dieser Art.

2 Kommentare, twittern, sharen, plussen

  1. So, jetzt habe ich für ganze zwei Wochen genug zu lesen. Die Geschichte von Victoria hat mich sehr gerührt und auch wütend gemacht, dass die Person gar nicht zur Rechenschaft gezogen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder „Name“ und „E-Mail“ ausfüllen und den Kommentar abschicken